Mietausfall - Was kann ich tun?

Hier erhalten Sie n├╝tzliche Tipps f├╝r Mietausfall.

Ein Mietausfall

Wenn die tatsächlichen Mieteinnahmen geringer sind als im Mietvertrag vorgegeben, dann liegt ein Mietausfall vor. Ein Mietausfall kann auftreten wenn Ihr Mieter/in beispielsweise einen Jobverlust, Krankheit etc. erlitten hat oder die Miete plötzlich mindert.

Als Vermieter/in sollten Sie nicht auf eine Mietausfallversicherung verzichten, welche unter folgenden Bedingungen beachtet werden sollten:
 

> Es muss gemahnt werden

> Die Mietkaution muss vollständig aufgebraucht werden

> Eine Räumungsklage muss erfolgen

> Ein Antrag bei der Versicherung muss eingereicht werden

 

Versuchen Sie zunächst ein persönliches Gespräch mit der Mieterin oder dem Mieter zu führen, sollte es scheitern, dann ist es ratsam eine Mahnung per Einschreiben an Ihren Mieter/in zu verschicken.

Bleiben Sie bei der ersten Mahnung freundlich, wenn Sie keine Reaktion darauf erhalten, dann versuchen Sie mit einer zweiten Mahnung etwas Druck aufzubauen. Sollten diese beiden Termine versäumt werden, dann können Sie das Mietverhältnis außerordentlich kündigen. Ein weiterer Grund zu einer außerordentllichen Kündigung wäre, wenn Ihr Mieter/in zwei Monatsmieten im Rückstand ist.

Mietausfall Tipps

Befindet sich derzeit in Bearbeitung